. .

Fernsehen & Co. - zwischen zwei Welten - Kinder im medialen Zeitalter

  • Wieviel Fernsehen ist in Ordnung? 
  • Sind Smartphone-Apps eine Alternative zum guten alten "Mensch-ärgere-dich-nicht"?
  • Lieber Facebook oder echte Treffen mit Freunden?
  • Macht der PC eher schlau oder dumm?

Es ist eine große Herausforderung, unseren Kindern einen angemessenen Umgang mit Bildschirmmedien zu vermitteln. Die Bewegung digitaler Welten gehört zu unserem Leben heute selbstverständlich dazu. Aber welchen Einfluss hat der Blick auf den Bildschirm eigentlich auf die kindliche Entwicklung? Was passiert im Gehirn, wenn ich einen Film anschaue? Neben vielen positiven, arbeitserleichternden Aspekten bringt die rasante Entwicklung der digitalen Technik eine Reihe von negativen Begleiterscheinungen mit, vor denen wir vor allem junge Kinder schützen müssen.

Wir werden uns Ausschnitte aus dem Film "Zwischen zwei Welten (Brüning)" ansehen und über Möglichkeiten und Grenzen von Mediennutzung im Kindesalter ins Gespräch kommen.

Empfohlen für Eltern mit Kindern von 0-6 Jahren.

Anmeldung 02838-179445

Termin:

demnächst wieder neu

20:00-21:30 Uhr

Kosten:

10,00 € pro Person/Paar

Leitung:

Nina Keisers, Diplom-Pädagogin