. .

Die Ernährung nach der Geburt

 

 

Auf eine junge Mutter warten Aufgaben, die viel Kraft und eine stabile Konstitution verlangen. Die Rundum-Versorgung eines Neugeborenen kann schnell an die körperlichen Grenzen führen.

Aber keine Angst - mit Gleichgesinnten und in lockerer Atmosphäre erfahren Sie die Grundlagen einer ausgewogenen Ernährung und erhalten viele praktische und alltagstaugliche Tipps.

Nach der Geburt ist es wichtig, dass Sie schnell wieder zu Kräften kommen. Mögliche Nährstoffdefizite aus der Schwangerschaft gilt es jetzt auszugleichen.

Am ersten Abend erfahren Sie viele wertvolle Hintergrundinformationen für eine gesunde und frische Küche. Dabei muss gesund kochen nicht gleich eintönig und fade bedeuten. Ausgewogen, gesund und abwechslungsreich, so kann Ernährung Spaß machen.

  • Wie und mit welchen Lebensmitteln fülle ich meinen Nährstoffspeicher wieder auf, denn Schwangerschaft und Geburt haben sie sehr in Anspruch genommen.
  • Um Blutverluste bei der Geburt auszugleichen sollten jetzt jeden Tag Lebensmittel mit viel Eisen auf Ihren Tisch kommen.
  • Essentielle Fettsäuren sind sehr wertvoll für die Regeneration Ihres Gewebes nach der Geburt.
  • Der Jodbedarf einer Stillenden ist um 30 Prozent, der Eisenbedarf um 33 Prozent, der Folsäurebedarf um 50 Prozent und der Zinkbedarf um 57 Prozent höher als der einer nicht stillenden Mutter.

Am zweiten Abend werden wir einige Rezepte praktisch umsetzen. Kleine Tricks die Ernährung gesünder und abwechslungsreicher zu gestalten. Gesund kochen wird auch für Ihre Familie eine neue Erfahrung sein.

 

Nur mit Anmeldung!

 

Anmeldung 02838-179445

Termine:

mittwochs, 19:00-20:30 Uhr

20.03.2019

27.03.2019

Gebühr:

20,00 € pro Person/Paar

ReferentIn:

Beate Hemmers, Dipl.-Oec., Ernährungsberaterin VFED